Kinderherzpraxis - von der Idee bis zur Umsetzung

Beweggründe
Jahrelanges miteinander Arbeiten im gleichen Spezialgebiet – der Kinderkardiologie – haben in uns den Wunsch reifen lassen, gemeinsam etwas Eigenständiges aufzubauen. Dass diese Vision nun Realität werden konnte, verdanken wir mehreren Umständen.
Zu einem haben wir durch unsere jahrelange Spitalstätigkeit neben den Vorteilen auch die Nachteile eines großen Spitalsbetriebes kennengelernt. Vor allem die fehlende Möglichkeit der persönlichen Patientenbetreuung aufgrund von Zeitmangel und organisatorischen Strukturen sei hier zu nennen. Zusätzlich wurde gerade von Patientenseite – vor allem im Ambulanzbereich – Kritik und Unmut am System geäußert. Die Kritik betraf die oft monatelangen Wartezeiten auf einen Ambulanztermin, gefolgt von Stunden des Wartens in überfüllten Räumen und die fehlende Kontinuität in der Betreuung der kranken Kinder durch ständig wechselnde Ambulanzärzte.
Den Stein ins Rollen gebracht hat dann aber letztendlich das Angebot für einen Ordinationsraum am Albertplatz – ein idealer Standort, den wir inzwischen mit viel Engagement zu unserer ganz persönlichen Kinderherzpraxis gestaltet haben.

Schwerpunkt
Unser Schwerpunkt liegt in der Abklärung von Herzfehlern und anderen kardialen Erkrankungen ( z.B. Herzrhythmusstörungen) bei Kindern. Wir betreuen herzkranke und herzoperierte Kinder - von Geburt bis ins Erwachsenenalter - und gewähren eine Kontinuität in der persönlichen Betreuung Ihres Kindes. Das Kind mit Herzgeräusch ist bei uns genauso willkommen wie Kinder mit schwersten Herzfehlern.
Darüber hinaus bieten wir sowohl für gesunde als auch für kranke Kinder sportärztliche Untersuchungen mit anschließender Trainingsberatung an z.B. sportärztliche Freigabe für den Vereinssport.

Normale kinderärztliche Untersuchungen wie Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen, Impfungen etc. gehören selbstverständlich auch zu unserem Angebot.

Team
Unser Team besteht aus zwei Kinderärzten, die auf Kinderkardiologie spezialisiert sind und einer radiol.-techn. Assistentin, die eine 20-jährige Erfahrung im kindlichen Herzultraschall aufweisen kann. Zu dritt haben wir uns an dieses Projekt gewagt und unsere Ordination mit modernsten Untersuchungsgeräten ausgestattet. Diese Ausstattung, unsere Qualifikation und Erfahrung ermöglichen es, eine sog. „Herzambulanz“ in unserer Kinderherzpraxis anzubieten.
Da wir weiterhin als Spitalsärzte arbeiten, haben wir – wenn notwendig – jederzeit 2 Spitäler (AKH-Wien, SMZ-Ost) im Hintergrund. Bei Bedarf können unsere Patienten sofort stationär aufgenommen werden.
Es besteht außerdem enger Kontakt und eine gute Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen kinderherzchirurgischen Abteilungen wie z.B. dem Kinderherzzentrum Linz und der Kinderherzchirurgie im AKH–Wien.


Auch für uns ein Minuspunkt
Es ist nicht möglich, die Kinderherzpraxis mit Krankenkassenverträgen zu führen, da zur Zeit insbesondere die Wiener Gebietskrankenkasse die Kosten für die Herzultraschalluntersuchung nicht übernimmt. Mit dem Wahlarztsystem besteht zumindest die Möglichkeit, für das EKG, die ärztliche Untersuchung sowie für das ärztliche Gespräch den Ihnen zustehenden Kassenanteil rückerstattet zu bekommen.

Zukunft
Unser Anliegen ist es, unsere kleinen Patienten mit fachlicher Kompetenz und persönlichem Einsatz in unserer Ordination zu betreuen. Eine offene Gesprächsbasis ist uns ebenso wichtig wie technisch einwandfreie Geräte. Ziel all dieser Bemühungen ist es, das Bestmögliche für unsere Patienten zu bewirken.

Wir würden uns freuen, Ihr Kind und Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Kinderherzpraxis Albertplatz - Dr. Maria Dobner, Dr. Erwin Kitzmüller und Brigitte Proll